+49 341 65 86 0939

System für mineralische Untergründe

Die beste Schwimmbadfarbe für einen Betonpool, gemauerten Swimmingpool beziehungsweise mineralische Untergründe.

  • für gewerbliche sowie private Verwender
  • perfekt abgestimmte 1K System-Beschichtung
  • kein Härter notwendig
  • einfache Verarbeitung
  • schnell trocknend
  • Wasserfestigkeit: sehr gut
  • Lichtbeständigkeit: sehr gut
  • Wetterbeständigkeit: sehr gut
KARIBIA Klassik Produktbild klein

KARIBIA “KLASSIK” ist ein auf Basis Vinyl-Polymer physikalisch schnell trocknender Schutzanstrich. Mit anderen Worten: eine Weiterentwicklung der klassischen Chlorkautschukfarbe. Darüber hinaus mit sehr guter Wasserfestigkeit, Licht- und Wetterbeständigkeit.

Nachfolgend erklären wir warum es so wichtig ist die beste Schwimmbadfarbe für einen Betonpool oder gemauerten Swimmingpool zu wählen.

Alle Informationen anzeigen. Klick mich!

Wo wird diese Schwimmbadfarbe verwendet ?

Kurz gesagt: KARIBIA “KLASSIK” ist für mineralische Untergründe das richtige Produkt.
Also für gemauerte und verputzte Schwimmbäder geeignet. Weiterhin natürlich auch für gegossene Swimmingpools aus Beton. Obendrein lässt sich die Beschichtung später spielend leicht überstreichen.

Was macht KARIBIA „KLASSIK“ besonders ?

Weil es um Beständigkeit geht. Insoweit spielen alle Komponenten eine unverzichtbare Rolle:
Deswegen ist KARIBIA „KLASSIK“ ein perfekt aufeinander abgestimmtes System. Und zwar die spezialisierte Grundierung sowie der Deckanstrich.

Überdies stellen zementgebundene Oberflächen eine große Herausforderung dar. Gerade die Grundierung muß den Untergrund zuverlässig versiegeln darüber hinaus höchste Hafteigenschaften für die Deckbeschichtung bieten. Ohnehin muß es dann auch noch unter Wasser funktionieren.

KARIBIA „KLASSIK“ wurde insofern für den besonders anspruchsvollen Einsatz entwickelt. Zum Beispiel im Freibad oder Erlebnisbad. Schließlich wird da besondere Oberflächenqualität, Beständigkeit sowie Haltbarkeit erwartet.

KARIBIA seit Jahrzehnten bewährt

In diesem Sinne suchen Gemeinden, öffentliche Einrichtungen sowie private Betreiber nach der besten Schwimmbadfarbe.

Immerhin lassen sich mit KARIBIA verlängerte Service-Intervalle erzielen. Wegen reduziertem Aufwand bei Erneuerungen, lassen sich ferner erhebliche Kosten einsparen.

Im Gegensatz dazu: ein Freibad in der Saison geschlossen. Weil die Poolbeschichtung nicht hält?
Kurzum, das wäre eine Katastrophe!

Einen Swimmingpool (selber) bauen, geht das billiger ?

Übrigens benötigen Sie mit KARIBIA „KLASSIK“ für den Poolbau keine speziell vergüteten Putze oder Spachtelmassen! Stattdessen kann normaler bzw. preiswerter Zement, Zementputz und Beton verwendet werden. Nebenher spart das wieder Kosten. So kann man einen Pool natürlich auch noch günstiger bauen.

Wichtige Tipps und Hinweise:

  • Verwenden Sie KARIBIA „KLASSIK“ nicht auf Untergründen, solange diese nass oder durchfeuchtet sind.
  • Zementprodukte müssen vor der Beschichtung chemisch ausreagiert sein.
  • Vermeiden Sie unnötigen Einsatz von verschiedenen Materialen, um unvorhersehbare Reaktionen zu vermeiden. Insoweit sind verschiedende kunststoffvergütete Zementprodukte häufig nachteilig.
  • Grundvoraussetzung für eine gute Haftfestigkeit ist ein trockener und sauberer Untergrund.
  • Öl, Fett und Teerspritzer sind mit Lösungsmitteln zu entfernen.
  • Asphaltierte Fugen können nicht überstrichen werden. Sollten solche vorhanden sein, kann man versuchen diese vorher mit wasserverdünnbarer Acrylat-Farbe versiegeln. (Probefläche anlegen!)
  • Risse im Beton sind mit einer geeigneten kunstharzverstärkten Feinbetonmischung auszuspachteln. (Probefläche anlegen!)
  • Löcher im Beton sind am einfachsten mit Zement/Sand-Gemisch zu verspachteln.
  • Der Untergrund muss sowohl sauber und trocken als auch öl- und fettfrei sein
  • Während der Arbeit wird das Tragen von Schutzhandschuhen und Schutzbrille wird empfohlen.

Schnell-Info zur Verarbeitung

Erstanstrich:

Bei frischen Betonoberflächen ist die Belegreife des Betons zu überprüfen. Dabei ist die Restfeuchte im Beton von mehreren Faktoren abhängig. Beispielsweise von Art des Betons, Estrichdicke, Klima und Lüftungsverhalten etc. Üblicherweise ist eine ausreichende Belegreife nach mind. 28 Tagen erreicht. Soweit eine Messung der Restfeuchte nach CM-Methode möglich ist, sollte der Feuchtegehalt <= 2,0% sein. Bitte ebenso die Herstellerhinweise des Betonlieferanten beachten.
Im Fall einer Neubeschichtung ist die Verwendung von KARIBIA „KLASSIK“ – Einlassgrund (Grundierung) empfehlenswert – bei mineralischen Untergründen (Beton, Putz etc.) notwendig. Weiterhin wird je nach Rauigkeit des Untergrundes ein 2-facher Anstrich empfohlen. Es ist vorteilhaft, den ersten Anstrich dabei etwas zu verdünnen (auf 100 Teile Anstrichstoff 3 – 5 Teile Verdünnung).

Erneuerungsanstrich:

An Schadstellen ist der lockere Anstrich mit einem Spachtel abzustoßen. Eventuell scharfkantige Übergangsstellen mit Schleifpapier glätten. Die vom losen Altanstrich befreiten Flächen sind wie Erstanstrich zu behandeln. Beim Überstreichen von Altanstrichen unbekannter Art ist die Verträglichkeit zu überprüfen. Altanstriche auf Basis Chlor-Kautschuk oder KARIBIA „KLASSIK“ können überstrichen werden. Eine gründliche Reinigung des Beckens ist in jedem Fall Voraussetzung.

Für Erneuerungsanstriche zwecks Farbauffrischung ist ein einmaliger Anstrich ausreichend.

Verarbeitung Streichen, Rollen, Niederdruck-Sprühen
Glanzgrad seidenmatt
Verbrauch ca. 120 – 150 g/m² /Schicht
Anwendungsbereich innen und außen
Trockenzeiten
bei 20°C
handtrocken: 2 h
überarbeitbar: 4 h
belastbar: nach 14 Tagen
Verdünnung KARIBIA KLASSIK Verdünner V12

Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen und beachten.
Produktinformation(en) und Sicherheitsdatenblatt sind selbstverständlich auch als pdf-Datei verfügbar. Möchten Sie diese vor dem Kauf einsehen, oder wünschen eine individuelle Beratung kontaktieren Sie uns ganz einfach telefonisch.

Zeigt alle 5 Ergebnisse